Indischer Uhrmacher

 



 

Dieser indische Uhrmacher in der Marktgegend von Cagayan de Oro ist schon seit Jahrzehnten mein Freund. Jedesmal wenn ich an seinem Laden vorbeikomme, halten wir ein kleines Pläuschchen.

Mir ist aufgefallen, dass die Inder in den Philippinen entweder im Geldverleih oder eben im Uhrenhandel ihren Lebensunterhalt hier verdienen.

Dazu fällt mir eine kuriose Geschichte aus meiner Hongkong-Zeit ein, als wir noch laufend nach Südkorea geflogen waren. Mein Freund Marc und ich halfen einem Pakistani sein Handgepäck von mehr als 80 Kilogramm (!) zum Gate zu bringen, nachdem sein billiger Gepäckroller zusammengebrochen war. Beim Gespräch, was denn da in seinem Handgepäck drin wäre, war die Antowort Uhren. Er sagte, er sei damit auf dem Weg nach Karachi und dort würde man am Flughafen schon auf ihn warten.

 



 

 

Related posts

Leave a Comment