Junges Mädchen von der Tankstelle

 



 

Das Mädchen von der Tankstelle

 

Sie hatte mich immer freundlich an der Tankstelle bedient. Mir oft große Scheine gegen kleine Scheine an der Kasse der Tankstelle wechseln lassen, die ich damals für die Bezahlung von Arbeitern auf der Baustelle brauchte. Sie hatte immer ein Lächeln im Gesicht.

Als ich wieder einmal an einem Samstag zur Tankstelle kam, erklärte sie mir, das wäre ihr letzter Tag an der Tankstelle heute. Am nächsten Tag würde sie zu ihren Eltern nach San Fernando in der Provinz Bukidnon fahren. Auf die Frage, welchen Grund sie dafür habe, denn ich weiß ja, dass die Gegend zu der damaligen Zeit dort ein Problem mit der NPA hatte. Sie habe ihren Lohn gespart und es sei die Zeit der Aussaat. Sie wolle das Geld ihrem Vater bringen, der dafür Saat und Dünger kaufen wolle.

 

Bei einer

Fahrt durch die Barangays

auf dem Lande, kommt man an etwas anderen Tankstellen vorbei.

 



Related posts

Leave a Comment