Geschichtsträchtige Hängebrücke

Meine besten Philippinen Fotos - In Erinnerung an Tropensturm Sendong - Nach dem Sturm Foto: Dieter Sokoll
Meine besten Philippinen Fotos - In Erinnerung an Tropensturm Sendong - Nach dem Sturm
Foto: Dieter Sokoll

In der Nacht vom 16. auf den 17. Dezember 2011 schlug Tropensturm Sendong brutal über den Städten Cagayan de Oro und Iligan in Northern Mindanao zu. Das Hochwasser kam in den Nachtstunden als die meisten Menschen schliefen und überraschte sie.

Zu der Katastrophe kam es durch das Zusammentreffen von mehreren Faktoren. Im Einzugsgebiet des Cagayan Flusses gibt es so gut wie keinen Wald. Dort befinden sich die riesigen Ananasfelder, dort wo noch Bäume stehen könnten, wurde alles abgeholzt. Am Fluss hatten Menschen gesiedelt in Gebieten, denen man ansehen konnte, dass es sich um Überflutungsgebiete handelte.

Wir persönlich bemerkten die ganze Nacht den starken Regen und dachten an keinerlei Katastrophe. Bis dann am Morgen des 17. Dez. die ersten Hilferufe auf den Handys bemerkt wurden. Wir machten uns auf den Weg Verwandte dort zu suchen. Wir hatten Glück, auch wenn sie alles verloren hatten, so hatten sie durch einen Zufall ihr Leben gerettet, sie waren zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause.

Wir haben diese Katastrophe und die Menschen nicht vergessen. Ich möchte in den nächsten paar Tagen mit einigen Bildern von ein paar Stunden nach der Flutkatastrophe und einer Gegenüberstellung mit einem Bild drei Jahre danach an dieses verhängnisvolle Ereignis erinnern.

Drei Jahre später habe ich einige der betroffenen Stellen wieder aufgesucht.

Der Mann auf der Hängebrücke konnte sich an mich erinnern. Er ist einer der Tanods des Barangays der heute darauf achtet, das die Flussinsel nicht wieder bewohnt wird. Heute sind dort einige Felder angelegt und der Tanod hält dort in dem Haus auf der Insel was stehen geblieben ist, einige Hühner.

Meine besten Philippinen Fotos - In Erinnerung an Tropensturm Sendong - Drei Jahre später Foto: Dieter Sokoll
Meine besten Philippinen Fotos - In Erinnerung an Tropensturm Sendong - Drei Jahre später
Foto: Dieter Sokoll

 



Related posts