Auf der Mülldeponie

Ich war zwar nicht der Einzige, aber es passiert nicht oft, dass sich ein Ausländer auf die Mülldeponie der Stadt begibt.

Vorher war ich schon des Öftern vorbeigefahren. Es hat bestialisch gestunken. Es waren viele Menschen zu sehen, die in diesem Dreck herumlaufen. Wenn man sie länger beobachtet, sieht man, dass sie aus dem Müll Vertwertbares heraussuchen, dass sie zu Geld machen können.

Geld, das vorher für diesen Müll durch eine „fortschrittliche Zivilisation“ von anderen ausgegeben wurde.

100 Meter weiter von dieser städtischen Müllkippe befindet sich eine Schule und weitere Siedlungen.

 

Ich habe mir diese Müllhalde näher angeschaut. Nachzulesen und mit Fotos anzuschauen, für den, der es kann…

Ich war am Arschloch der Stadt

Related posts