Sau und Ferkel

Mario, der Kleinbauer hält auch eine Sau. Eines der Ferkel hat er zum Mästen behalten. Die anderen wurden verkauft.

Das ist für den Kleinbauern schnelles Geld. Für ein Ferkel bekommt er je nach Größe 1.500-2.500 Pesos.

In normalen Haushalten, wird gerne ein oder auch zwei Schweine gehalten. Diese dienen dann meist zu einem Familienfest als Spanferkel.

Sie werden nicht auf Profit gemästet, sondern werden mit den Essensresten und was sonst noch um dem Haus herum wächst gefüttert.

Dazu ist die Banane eine gegeignete Pflanze. Die frischen grünen Blätter werden von den Schweinen gerne zwischendurch verdrückt und als Hauptmahlzeiten dienen die Kochbananen (Saba) oder der kleingeschnittene Stamm der Bananenstaude. Camotetops (Das Grün der Süßkartoffel) oder Kangkong (Wasserspinat) werden auch gerne gefressen. Vielleicht versetzt mit etwas kommerziellem Futter, muss aber nicht unbedingt sein.

 

Fotobericht:

Wir bekommen neue Ferkel



Related posts