Raubkopien

Moslems sind in vielen Orten und Städten der Philippinen geschäftige Kaufleute.

Dabei werden in der Hauptsache Textilien, Raubkopien von Schuhen und Videos, dann noch Haushaltsutensilien angeboten.

Der auf dem Foto zu sehende Händler hat sich vor dem Jeepney-Terminal am Markt niedergelassen. Hier können die Dorfbewohner, die wieder zurück ins Umland fahren, noch billig ein paar Video-Raubkopien mitnehmen. Der Kunde hat die Möglichkeit kurz in die Videos hineinzuschauen über einen kleinen Monitor.

Sie sind aber nicht nur im Verkauf dieser oft Schmuggelwaren aus Malaysien tätig, sondern betreiben auch Restaurants. Bei uns auf den Märkten gibt es große Sektionen mit moslemischen kleinen Restaurants.

 

Essstände auf dem Markt



Related posts